Louis Wain | Norman Gale | Walter Sauer

»Der Katzen-Struwwelpeter«
»Slovenly Kittens«

Zweisprachig: Deutsch und Englisch

Herausgegeben und übersetzt
von
Walter Sauer
 

24 Seiten, Hardcover
Format 27,5 x 21 cm

ISBN 978-3-937467-47-4

€ 9,90

Heinrich Hoffmanns Kinderbuchheld »Struwwelpeter«, der 1844 das Licht der Welt erblickte, ist vielfach verkleidet worden. Und das nach ihm benannte Kinderbuch trat gar hundertfach abgewandelt, imitiert und parodiert in Erscheinung. Auch als »Katzen-Struwwelpeter«. Bei dieser Tierstruwwelpetriade sind die Untaten der kleinen Bösewichter in das Katzenreich verlegt. In ihr werden alle kleinen Helden der Hoffmannschen Geschichten in anthropomorphe Katzen verwandelt, vom Struwwelpeter selbst bis zum Zappelphilipp. Auch der Daumenabschneider und der »große Nikolas« treten als Katzen auf.
Die Illustrationen des hier in einer zweisprachigen Ausgabe neu herausgegebenen »Katzen-Struwwelpeter« stammen von Louis Wain (1860-1939), »the man who drew cats«, dem bekanntesten englischen Katzenmaler überhaupt, der zwischen 1884 und 1914 unzählige Katzenbücher illustrierte und Hunderte Katzenpostkarten und -bilder schuf. Verfasser der Verse ist der englische Dichter Norman Gale (1862-1842).
Bei der deutschen Übersetzung von Walter Sauer handelt es sich um eine freie Übertragung, die – ähnlich wie dies bei den englischen Versen der Fall ist – manche Anklänge an die originalen Verse des »Struwwelpeter« bewusst aufnimmt.
Für alle großen und kleinen, mit Humor gesegneten Katzenfreunde, für Liebhaber des Struwwelpeter und Bewunderer von Louis Wain!

  Der Zappelphilipp

Hoffen wir, dass Philipp still,
brav und sittsam essen will.
Hoffen wir, dass er nicht meckert
und beim Frühstück sich verkleckert,
sondern, wie es ihm gebührt,
sich als Katzenprinz aufführt.

  Fidgety Phil

Let us hope that Philip will
Sit up nicely and keep still;
Let us hope he will not mutter
While he eats his bread and butter,
But remember what he’s at,
Like a little gentlecat!