Heather Amery / Stephen Cartwright

» Meine erschdn tausad Weadda af Boarisch «

vom Göttler Hans

64 Seiten

ISBN 978-3-947994-31-1

€ 16,00

Liawe Leid!

Doad’s ees denaschd Boarisch schmaddsn? Dahoam? Mid da Vawandtschaft? Mid enk sejm? Und dann aa fuat, mid de andan Leid? Jå? A soo iss rechtd! Owa diam (oftmals) feit’s an de Weadda, gej! Und då frågsdde nachad: Wia hoaßd iatz dees gent af Boarisch? Af richde Boarisch?

Mid dene tausad Weadda af Boarisch vom „Abbodd“ (Abort/WC) bis zu de „Zweschn“ (Zwetschgen/Pflaumen) is dees iatz wiaggle nimma so schwa (schwer, kompliziert). Ees nemmds ganz oafach oiwei wieda oa Seitn vom Biache hea und schaugds Eich de Buidln midzammt de boarischn Weadda drunta genau ãñ, alloa oda mid andane Leid zamm!

Då weads dann nochad a saggrische Freid håm, wei de boarische Mundart is mid irana Melodik oane vo de scheenan af da ganzn Wejt! Und beim Schaung kemmt’s as Schmaddsn und as Vazejn; und midn Schmaddsn und midn Vazejn kemman d Leid zamm! Und dann bassd oiss aso scho! Wiaggle!