Franz Schlosser

»De Schiwwerstädter Struwwelpeder«

Em Hoffmann Heiner sei »Beese-Kinner-Gschischtle«
uf pälzisch noochgedischt und nei illuschtriert.

With a new English translation

40 Seiten, Broschur


ISBN 3-937467-18-1

€ 10,00

In diesem Buch hat Franz Schlosser dem alten »Struwwelpeter« ein neues, originelles, pfälzisches Gewand verpaßt, ihn mit eigenen Illustrationen verkleidet und auch inhaltlich ganz auf die vorderpfälzische »Rettichstadt« Schifferstadt zugeschnitten. Außerdem präsentiert er eine reizvolle und sprachlich überzeugende englische Übersetzung, die sich sehen lassen kann: Tousled Peter!

Brave Kinner krien statt Priggel
e schää Gschenk vum Belzeniggel.
Wann se in ehrm Zimmer spielen
un net drauß im Dreck rumwiehlen,
wann se immer gut barieren
un die wacklisch Oma fiehren,
wann se lieb un ardisch sin
(so wie i s c h war – un noch bin!)
un schää brav ehr Schloddesupp
essen, kummt er, schwupp-di-wupp,
mit seim große Sack ins Haus
un packt Weihnachtssache aus.
(Garandiert isch ah de nei
»Struwwelpeder« mit debei,
umgedischt un illuschtriert
un uf Schiwwerstadt fixiert.)