»The Night before Christmas«

Lateinisch - englisch - deutsch
Latin - English - German

Lateinische Fassung: Hermann Wiegand und Walter Sauer
Deutsche Fassung: Erich Kästner
Illustrationen: Thomas Nast

Mit lateinisch-deutschem Glossar

20 Seiten, Hardcover

2.Auflage

ISBN 978-3-937467-13-9

€ 12,90

 

Das bekannteste englische Weihnachtsgedicht »The Night before Christmas«, 1823 erschienen, wird hier erstmals in einer lateinischen Übersetzung vorgelegt, zusammen mit dem englischen Original und einer kongenialen Übertragung ins Deutsche von Erich Kästner. Die wunderschönen Bilder entstammen eine amerikanischen Ausgabe des Jahres 1869, illustriert vom bekanntesten amerikanischen Buchillustrator und Karikaturisten des 19. Jahrhunderts, Thomas Nast (geb. 1840 in Landau).

Beata illa nocte silebat iam domus
Nec animal se movit, nec una quidem mus.
Haerebant tum in foco vetusti socculi
Nicolaum sperabant adfore pueri.
Infantes dormitabant in lectulis suis
Dum dulcia saltabant nocturnis somniis.

'Twas the night before Christmas, when all through the house
Not a creature was stirring, not even a mouse;
The stockings were hung by the chimney with care,
In hopes that St. Nicholas soon would be there;
The children were nestled all snug in their beds,
While visions of sugar-plums danced in their heads.

In der Nacht vor dem Christfest, da regte im Haus
sich niemand und nichts, nicht mal eine Maus. 
Die Strümpfe, die hingen paarweis am Kamin 
und warteten drauf, daß Sankt Niklas erschien. 
Die Kinder lagen gekuschelt im Bett 
und träumten vom Äpfel- und Nüsseballett.